Allgemein

Video zum neuen Buch

Das Kino und Schlüsselmomente von Filmen faszinieren und begleiten mich mein Leben lang. Welche Erfahrungen ich damit gesammelt habe und wie sich darin eine spirituelle Spur zeigt, macht mein neues Buch »Geh hinein in deine Kraft« sichtbar.

Hier ein Video dazu:

Das Buch ist im Herder Verlag erschienen und in jeder Buchhandlung sowie hier erhältlich:
Link zum Verlag.

 

Kerzen in der Dunkelheit

Selbstbewusst und selbstvergessen sein

Rückschau von Schwester Beatrix Barth auf das Seminar »selbstbewusst und selbstvergessen sein« im Dezember 2014 im Kloster Oberzell bei Würzburg

»Der Atem heißt Jetzt.« Mit diesem Zitat von Rose Ausländer eröffnete Pierre Stutz das Seminar »selbstbewusst und selbstvergessen sein« am 1. Adventswochenende. Unter dem beeindruckenden alten Gebälk im großen Meditations- raum vom Haus Klara breitete sich Ruhe und eine wohlwollende Atmosphäre bei den über vierzig TeilnehmerInnen aus.
Passend zum Namen von Haus Klara führte Pierre Stutz, Theologe und Autor, in die Mystik von Klara von Assisi (1193 bis 1253) ein. Klara ging mit GefährtInnen selbstbewusst ihren Weg, weil sie selbst- vergessen eintauchte in den Urgrund der Liebe. »Du sei gepriesen, weil du mich erschaffen hast.« (Klara auf ihrem Sterbelager) 

Ihre selbstbewusste Selbstvergessenheit führte sie wie Franz von Assisi in die Wunden ihrer Zeit, zu den Armen, Entrechteten und Verzweifelten. Sr. Katharina Ganz, Generaloberin der Kongregation, übernahm als Referentin den Teil über die Biografie der hl. Klara. Im Lesen und Vertiefen mystischer Gedanken von Klara von Assisi konnten die Teilnehmenden des Seminars sich einstimmen auf den Advent und den Advent Gottes in sich erneuern. »Du kannst ihn in dir halten, von dem Du und alles gehalten wird.« (3. Brief der hl. Klara an die hl. Agnes von Prag) 

Der Rhythmus von Meditationen und persönlichen Stillezeiten, von Hören und Nachfragen oder die Möglichkeit eines persönlichen Ge- sprächs bei dem spirituellen Begleiter Pierre Stutz unterstützten das Schweigen während der Tage. Auch Rituale und Gebärden, Tänze und Segensfeier führten zur eigenen Mitte, zum Wahrnehmen der eigenen Person.
In den angenehmen Räumen von Haus Klara und der wohltuenden Gastfreundschaft konnten wir Teilnehmenden erfahren: »Zurück zur Quelle!« – »So ist unser Leben«, sagte Klara, »wir sind unterwegs, jeder auf seinem Weg. Menschen sind geschaffen, miteinander zur Quelle zu finden. Menschen sind geschaffen, um Gott zu genießen.«
Sr. Beatrix Barth

Videoaufnahmen mit Pierre Stutz

Auf Youtube befinden sich 5 Videoaufnahmen mit Pierre Stutz zu zentralen Themen seiner Bücher «Auferstehung heute», «Mystik im Alltag», «Sinnliche Spiritualität» und «Atempausen für die Seele», die ermöglichen Inhalte seiner Vorträge nochmals in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Die Kraft der Ohnmacht

Kreuzwegmeditationen

In neun Gedichten und neun Briefen an Jesus meditiert Pierre Stutz den traditionellen Kreuzweg anhand der ausdruckstarken und kraftvollen Kreuzbilder von Peter Schiestl. Jesus verharrt in den Texten nicht in einer ohnmächtigen Opferrolle, sondern wächst mehr und mehr in sein Engagement für soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Ausgegrenzten und Unterdrückten hinein. Trotz unendlicher Qualen ist er nicht bereit, von seinem Weg abzuweichen, bis hinein in den Tod. Der auferstandene Christus wird Hoffnungsträger für alle, die seinem Weg folgen. Vier Textmeditationen zur Auferstehung und Neuwerdung wandeln den Leidensweg zum Versöhnungsweg.

Rex Verlag 2006 | ISBN 978-3-7252-0813-5
>> zum Verlag