Slider

Herbert-Haag-Preis 2020/21

Ich bin immer noch sehr bewegt von der Verleihung des Herbert-Haag-Preises 2020/21.
Ein Kurzportrait, das im Rahmen des Preises entstanden ist, gibt es hier zu sehen:


Weiterlesen

Pierre Stutz Menschlichkeit jetzt

Trailer zum neuen Buch »Menschlichkeit JETZT!«

Der Bedeutung der Menschenrechte für uns heute gehe ich in meinem neuen Buch »Menschlichkeit JETZT!« auf den Grund. Wie ich dazu kam, welche Rolle dabei ein Tanzprojekt spielt und welches Anliegen ich damit habe, zeigt ein Filmclip. Hier können Sie ihn ansehen.


Weiterlesen

Pierre Stutz Interview kath.ch

»Spiritualität und Politik sind nicht trennbar«

Georges Scherrer von kath.ch hat mich zur diesjährigen Fastenkampagne interviewt. Mir sind Bewahrung der Schöpfung und die Notwendigkeit der Klimagerechtigkeit besonders wichtige Anliegen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass ich mit Texten die diesjährige Fastenkampagne zum Thema »Saatgut-Vielfalt« unterstützen konnte. Wie es dazu kam, ist im Interview nachzulesen.


Weiterlesen

Meditationen zum Hungertuch

Meditationen 2020 zum Hungertuch

»Schöpfungshaus« – so lautet der Titel der Broschüre mit Meditationen zum diesjährigen Hungertuch. Uwe Appold hat die Bilder geschaffen, zu denen ich der Frage nachgegangen bin „Mensch, wo bist du?“.


Weiterlesen

Sebastiao Salgado

Was für eine Freude, dass der weltberühmte Fotograf Sebastiao Salgado am Sonntag, 20. Oktober 2019 in Frankfurt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten hat.
Weiterlesen

Herbert Haag Preis

Herbert Haag-Preis

Der Herbert Haag Preis 2020 geht an eine Institution und Personen, die sich mit Homosexualität in der Kirche auseinandersetzen. Viele Glückstränen habe ich geweint, als ich erfahren habe, dass u.a. auch ich diesen Preis erhalte.


Weiterlesen

Artikel im »publik forum«

Im Blick auf die derzeitige Situation der Kirche, frage ich mich oft: »Auftreten oder austreten?« Nicht selten erfasst mich Wut und ich finde vieles einfach nur furchtbar.
Weiterlesen

»Geborgen und frei«

Was macht eine lebensbejahende Spiritualität aus? Wie erfahre ich innere Freiheit? Für meine Buch »Geborgen und frei« waren das die Fragen, mit denen ich zu Schreiben begonnen habe.


Weiterlesen

Pierre Stutz Leben ist im Augenblick

Leben ist im Augenblick

Mit der Fotografin Andrea Göppel verbinden mich bereits mehrere Buchprojekte – und so freue ich mich besonders über den neuen Band, der im Verlag am Eschbach erschienen ist. Im Buch »Leben ist im Augenblick« lade ich mit Texten und Meditationen ein, sich dem Alltag neu zu öffnen und präsent und achtsam den kleinen und großen Momenten nachzuspüren.

Mit hat das Schreiben selbst auch gut getan, denn so habe ich mir immer Ruhepausen und Zeiten der Klarheit und Entspannung gegönnt. Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier.

40 Motivationskarten

Darüber freue ich mich sehr: Zu meinem Buch »Lass dich nicht im Stich« sind im Verlag Patmos Motivationskarten erschienen. In meinen Kursen habe ich sie bereits verwendet – und bestärkende Rückmeldungen erhalten.


Weiterlesen

Buch des Monats im Publik-Forum

Die vielen Resonanzen, die mein neues Buch »Lass dich nicht im Stich« erzeugt, freuen mich sehr. Es berührt mich, wenn Menschen mir mitteilen, was sie durch die Gedanken in den einzelnen Kapiteln Neues in ihrem Leben erkannt haben. Und zugleich freue ich mich, dass das Buch im Publik-Forum 14/2017 als »Buch des Monats« ausgewählt wurde.
Weiterlesen

Interview beim Domradio

Zu einem Interview beim Domradio bin ich nach Köln gereist. Im Schatten der beeindrückenden Türme des Doms hat mich Angela Krumpen nicht nur zu Meditation und Engagement, den Eckpfeilern meines Tuns befragt, sondern auch zur spirituellen Bedeutung von Zorn, Wut und Ärger. Die Sendung lässt sich hier nachhören:
Weiterlesen

Video: Lass dich nicht im Stich

»Lass dich nicht im Stich« – so lautet der Titel meines neuen Buches. Ich freue mich sehr über das Erscheinen, weil ich darin viele persönliche Befreiungsschritte benenne. Ein kurzes Video zeigt, welche Themen ich im Buch aufgreife.


Weiterlesen

Gehalten in zerbrechlichen Momenten

Manche Wendepunkte in der eigenen Biographie scheinen kaum überwindbar: In Situationen, in denen eine Partnerschaft auseinander bricht, wenn man die Arbeitsstelle verliert oder Altes nicht mehr trägt und Neues in weiter Ferne liegt, wollen die einfühlsamen Texte Trost spenden und zu Selbstmitgefühl ermutigen: denn in jeder Krise steckt eine Chance, die einen wachsen lässt.

Ich freue mich über diesen schönen Geschenkband, weil es mir ein Anliegen ist, Menschen in schwierigen Situationen Trost zu spenden und Halt zu geben.

Weitere Informationen zum Buch erhalten Sie hier

Pierre Stutz (c) Stefan Weigand

Die Lebendigkeit der Seele entdecken

Was erfüllt mich, wohin führt mich meine Leidenschaft? Wie kann ich meiner Sehnsucht trauen – und wie gelingt es mir, meine Träume zu leben? Der Schlüssel zu dazu liegt darin, der Seele Lebendigkeit zu gönnen.


Weiterlesen

Im Wochenend-Journal

»Film-Narr« und »Kino-Pfarrer« – ich musste schmunzeln, als ich den Artikel über mich und meinen spirituellen Zugang zum Kino gelesen habe. Vor allem habe ich mich aber gefreut über den schönen Beitrag, der im Wochenend-Journal der Augsburger Allgemeinen Zeitung erschien.

Hier steht der Artikel zur Ansicht bereit.

2016-03-04 19_03_55-Program Manager_g

 

Bei Theo.logik im Radio

Theo.logik – die spannende Radiosendung auf Bayern 2 hat mich in der Themenfolge »Kino statt Kirche – himmlische Momente auf der Leinwand« interviewt. Wer die Sendung nachhören möchte, findet hier einen Link.
Weiterlesen

Karten für Trauer und Anteilnahme

Es ist immer schön zu sehen, wie aus einer Idee ein fertiges Werk wird: Vor einem halben Jahr kam der Klosterverlag Maria Laach mit dem Vorschlag auf mich zu, einmal außergewöhnliche Karten für Trauer und Anteilnahme zu machen. Ich war sehr angetan von der Idee und auch von den Bildern der Künstlerin Panka Chirer-Geyer. Und das Ergebnis ist jetzt da: Hochwertige Karten, die die Menschen auf dem Weg der Trauer stärken sollen.

Maria Laach Trauerkarten 2

Die Karten sind in jeder Buchhandlung für je € 2,50 erhältlich. Sie können in Deutschland auch direkt beim Verlag bestellt werden:
Buch- und Kunstverlag MARIA LAACH
Benediktinerabtei
D-56653 Maria Laach
Telefon: 02652/59381
E-Mail: versand@maria-laach.de

In der Schweiz auch überall erhältlich, besonders bei:
Buchhandlung Vetter
Spalenvorstadt 3
CH-4051 Basel
Telefon: 061/261.96.28
E-Mail: bvetter@magnet.ch

www.maria-laach-buchhandlung.de/Pierre-Stutz/

Maria Laach Trauerkarten 3

 

Hier auch ein Link zur Seite der Künstlerin Panka Chirer-Geyer

Videoaufnahmen mit Pierre Stutz

Auf Youtube befinden sich 5 Videoaufnahmen mit Pierre Stutz zu zentralen Themen seiner Bücher «Auferstehung heute», «Mystik im Alltag», «Sinnliche Spiritualität» und «Atempausen für die Seele», die ermöglichen Inhalte seiner Vorträge nochmals in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Vortrag zum Nachhören

Mein erster Vortrag zum Pierre-Stutz-Lesebuch wurde vom ORF Vorarlberg
aufgenommen und zweimal ausgestrahlt. Ich freue mich sehr, dass die Sendung aufgenommen wurde und hier jederzeit angehört werden kann:

http://vorarlberg.orf.at/radio/stories/2622455/

Mehr über das Buch erfahren Sie hier: Das Pierre-Stutz-Lesebuch

Vortrag


Der Beschreibungstext des Senders:

Pierre Stutz sucht das Verbindende und nicht das Trennende. Er verweist darauf, dass wir mehr sind, als wir hier und jetzt wahrnehmen. Wir seien jeden Tag mehr, als die Freude oder der Ärger. Mystiker würden erzählen, dass uns das Glück immer neue Fenster und Türen öffnet. Wir könnten „Ja“ sagen zu unserer Welt, zu uns selber und zum Göttlichen, das alles durchfließt.

Ein Ereignis eines 30-tägigen strengen Schweigens lasse die Frage aufkommen, was denn da noch von einem übrig bleibe? „Glücklich werde ich jeden Tag, wenn ich auch unglücklich sein darf“. Diese Leitlinie begleite ihn seit 15 Jahren, bekennt Pierre Stutz. Es nehme ihm den Druck, immer noch mehr sein zu müssen, noch mehr zu tun.

Laut Stutz können wir über uns selbst hinauswachsen, wenn wir unser Begrenztsein mehr bejahen. Mystik sei kein tägliches Abhebeprogramm aus dem Alltag, es sei eine Einladung nicht immer nur „in Echt“ zu denken, sondern unserer Herzensstimme einen größeren Entfaltungsraum zu schenken.

Pierre Stutz bietet in seinem Vortrag zum Jahresende Gedanken, die aus der Kraft des Herzens kommen. Das Herz als Symbol der Mitte, ist nicht nur Sitz der Gefühle und der Liebe, sondern auch der Vernunft und der Entschiedenheit. Für den Schweizer Theologen und Bestsellerautor Pierre Stutz bedeutet „beherzt leben“, dass ein Mensch mit sich selbst gut umgeht und auch Mitgefühl entfaltet.

 

Evangelischer Kirchentag Hamburg

Vielen ist der Evangelische Kirchentag in Hamburg noch sehr lebendig in Erinnerung. Ich erinnere mich an sympathische Begegnungen und schöne Momente auf der Bühne aber auch fernab des Rummels. Wer den Vortrag von mir zum Thema «Auf(er)stehen zur Hoffnung» nicht gesehen hat, oder ihn noch einmal erleben möchte, hat jetzt Gelegenheit: In der Publik-Forum Edition ist er als CD und als DVD erschienen.
Hier die Links direkt zum Publik-Forum-Shop, wo auch handsignierte Bücher von Pierre Stutz bestellt werden können:

Auferstehen zur HoffnungDer Vortrag als DVD

Der Vortrag als CD